Kontextmenü:

Home .  Impressum .  Sitemap .  Login

plattform für kämpferische und demokratische gewerkschaften

Hauptmenü:

Unsere Positionen    Plattform Wien    Plattform OÖ    Unterstützen    Forum    Links   

 
 

Inhalt:

VertreterInnen von ArbeitnehmerInnen sollen leben wie ArbeitnehmerInnen

VertreterInnen von ArbeitnehmerInnen

Ein Gewerkschaftspräsident, der in seinem Penthouse darüber nachdenkt, ob er sich nun mit 11.000 EUR oder doch lieber 12.000 EUR begnügen soll, weiß nichts davon, wie normale ArbeitnehmerInnen normalerweise leben müssen. Er kann sich nicht vorstellen, dass 20,- EUR mehr oder weniger im Monat ein Problem darstellen können. Entsprechend leicht fällt es ihm Kompromisse zu machen. Nur viele ArbeitnehmerInnen können sich diese Kompromisse schlichtweg nicht leisten.

 

Damit die Verbindung zwischen Basis und Führung in einer Gewerkschaft nicht verloren geht, muss gewährleistet sein, dass FunktionärInnen nicht mehr verdienen, als die Mitglieder, die sie vertreten.

 

Konkret schlagen wir vor, dass GewerkschaftsfunktionärInnen, nach dem Durchschnitt der KVs aus ihrem Bereich entlohnt werden sollen. Da stiege das Interesse an ordentlichen KV-Runden an der Gewerkschaftsspitze gleich erheblich.