Kontextmenü:

Home .  Impressum .  Sitemap .  Login

plattform für kämpferische und demokratische gewerkschaften

Hauptmenü:

Unsere Positionen    Plattform Wien    Plattform OÖ    Unterstützen    Forum    Links   

 
 

Inhalt:

Gewerkschaftlicher Rundbrief 10/2007


Gesamtösterreichische Gewerkschaftskonferenz/ babmusic/ GPF-Fachgruppe stimmt Antrag der Plattform für kämpferische und demokratische Gewerkschaften zu/ Heuschrecken und Alteingesessene/ Arbeitswelt: Schöne freie Leibeigenschaft?/ Termine und Veranstaltungshinweise


1.) nächster Termin:

Wir treffen uns wieder am Freitag, 13. April um 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Werkstatt für Frieden & Solidarität, Waltherstraße 15, 4020 Linz (hinter dem Neuen Dom, neben dem Café Extrablatt).

2.) Gesamtösterreichische Gewerkschaftskonferenz am 19. Mai im Saal der AK Wien:

Das SPÖVP-Regierungsprogramm ist purer Neoliberalismus. Es beinhaltet Zwangsarbeitsdienst für Arbeitslose, fortgesetzte Privatisierung, Elitenbildung, verstärkte Ausbeutung von Beschäftigten, Schwächung der Gewerkschaften und die Fortsetzung der rassistischen Politik. Der Unmut darüber ist unter Jugendlichen und ArbeitnehmerInnen groß. Es gab Demonstrationen, die Besetzung der SPÖ-Zentrale in der Löwelstraße und verschiedenste Proteste. Was kann getan werden, um die geplanten Maßnahmen zu verhindern? Diese und ähnliche Fragen werden auf einer gesamtösterreichischen Gewerkschaftskonferenz am 19. Mai im Saal der AK Wien von 10.00 - 16.00 Uhr diskutiert werden.

Dazu Sven Hilberth, BR bei Radio Orange, in "vorwärts" von März / April [mehr]


3.) Solidarität mit Stefan Daxner und den KollegInnen von babmusic:

Vor einigen Tagen wurde Stefan Daxner von babmusic, das ist die Firma, die die Verteilaktionen der Zeitung "Österreich" in Wien und Linz organisiert, fristwidrig gekündigt. Offizieller Grund: er hätte beim Verteilen Zeitungen auf der Sitzbank einer Straßenbahnhaltestelle zur rascheren und vollständigen Verteilung abgelegt, was vom Magistrat Linz beanstandet worden wäre [mehr]


4.) GPF-Fachgruppe stimmt Antrag der Plattform für kämpferische und demokratische Gewerkschaften zu:

Die Plattform für kämpferische und demokratische Gewerkschaften berichtet auf ihrer Homepage über den 1. Bundesfachgruppentag der Fachgruppe Multimedia und IT-Dienstleistungen in der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF) über einen großen Erfolg:
[mehr]

5.) Angriffe nicht nur von Heuschrecken, sondern auch von alteingesessenen Betrieben!

Die Auseinandersetzungen bei KIK rund um die Entlassung von Andreas Fillei in Zusammenhang mit der Betriebsratswahl sind, wie die SLP auf ihrer Homepage berichtet, offensichtlich kein Einzelfall [mehr]


6.) Arbeitswelt: Schöne freie Leibeigenschaft?

Unter diesem Titel findet sich auf der Homepage des GLB folgende Stellungnahme des Wiener Journalisten Hubert Schmiedbauer:

Wer zahlt, schafft an, protzt ein Konzernherr. UnternehmerInnen und ihre "Leistungsträger" bereiten Einzelverträge vor, in denen die Arbeit"nehmer" keine Rechte haben - unterschreib oder geh! Als "Sozialpartner" angemalte SprecherInnen der Ausbeutungswirtschaft machen Druck auf die Politik mit der Lizitation zur Arbeitszeitverlängerung für mehr Profit. Der Weg neoliberaler Wirtschaftspraktiken zu feudalen Zuständen geht seit Jahren ungehindert weiter.
[mehr]



7.) Termine und Veranstaltungshinweise

* Am Samstag, dem 14. April, beginnt um 9.00 Uhr in der Kunstuniversität Linz (Hauptplatz) das von vielen VeranstalterInnen und Künstlerinnen getragene Festival "Gegentöne 2007 - Mut verändert". Dieses Festival mit sozialpolitischer Vision hat ein umfangreiches Programm und dauert bis in den nächsten Morgen (Konzerte ab 19.00 Uhr).


* Am Samstag, dem 21. April, um 15.00 Uhr ist der Bahnhof Braunau Treffpunkt der großen Demo Gegen Nazis, Rassismus und Sozialabbau. Rund um "Führers Geburtstag" am 20. April pilgern ja gern Ewiggestrige nach Braunau. Dagegen will ein breites antifaschistisches Bündnis ein deutliches Zeichen setzen. Um 18.00 Uhr geht es mit einer Diskussion über "Rechtsextremismus in Österreich" im Lokal "Habibi" (Altes Kino, Ringstraße 48) weiter, um 20.00 Uhr folgt dann ebenfalls im Lokal "Habibi" ein Konzert mit den Gruppen "Ramazuri", "Base Support" und "Cemetery Dust".

Von Wien, Linz, Salzburg und Graz sollen Busse anreisen. Nähere Informationen bei Robert Krotzer von der KJÖ Braunau unter 0676 / 789 71 91 oder unter www.gegennazis.at.tt !!

* Am Dienstag, 24. April, um 18.30 Uhr findet das nächste AktivgruppenleiterInnen-Treffen in Kirchdorf statt. Nähere Informationen und Anmeldung bei Koll. Gotthartsleitner (0732/665391-6024 oder beate.gotthartsleitner@oegb.at).

* Am Dienstag, 24. April gibt es im Seminarraum 1 in der AK Linz, Gruberstraße 40 - 42 um 18.00 Uhr einen Info-Abend über die Stellung atypisch Beschäftigter im Steuerrecht. Mag. David Bergsmann informiert GPA-DJP-Mitglieder (oder solche, die es werden wollen) zu vertrags-, sozial- und steuerrechtlichen Fragen. Bitte bei bettina.mayrhofer@gpa-djp.at oder unter 05 0301-26130 anmelden.

* Am Freitag, dem 4. Mai, um 9.00 Uhr wird in der Johannes-Kepler-Universität Linz das Internationale Symposium "KünstlerInnen und WissenschafterInnen als Häftlinge im KZ Mauthausen" eröffnet (Dauer bis 18.30 Uhr). Das Symposium richtet sich an WissenschafterInnen, StudentInnen, LehrerInnen und Interessierte aus der antifaschistischen Arbeit. Veranstaltet wird es vom Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ). Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen unter www.mkoe.at! Anmeldung wird erbeten unter info@mkoe.at!

* Am Sonntag, 6. Mai findet die Befreiungsfeier Mauthausen statt. Sie steht unter dem Schwerpunkt „WissenschafterInnen und KünstlerInnen im Konzentrationslager“. Der ÖGB OÖ wird am Einzug in den Appellplatz teilnehmen. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr beim Abgang zur Todesstiege (nach dem Jugenddenkmal).

* Am Dienstag, 22. Mai findet von 13.00 Uhr - 19.30 Uhr im Besucherzentrum des ehem. KZ Mauthausen der Studientag "Rechtsextremismus bei Jugendlichen" statt.









Downloads

> Gegentöne 2007.pdf
> seminartag front.pdf